Rund um Bad Orb


Nachbargemeinden

Bad Orb grenzt im Norden an die Städte Wächtersbach und Bad Soden-Salmünster, im Osten an den gemeindefreien Gutsbezirk Spessart, im Süden an die Gemeinde Jossgrund sowie im Westen an die Gemeinde Biebergemünd.


Sonstige Einrichtungen

- Stützpunkt der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk (THW)
- Bildungsstätte der IG Metal
- Rehabilitationsklinik Küppelsmühle
- Neuro-orthopädisches Rehazentrum (Mediclin AG)
- Institut für HaushaltMarketing
- Caritas Altenpflegeheim St. Martin


Bauwerke

aus der Blütezeit der Salzgewinnung ist eine noch vollständig funktionierende und begehbare Saline/Gradierwerk erhalten. Sie ist etwa 158 m lang sowie 18 m hoch und dient als Freiluftinhalatorium für die Kurgäste. Die in der Umgebung der Saline erreichte Salz- und Feuchtigkeitssättigung ist einem Meeresklima ähnlich. In der Sendung "Die beliebtesten Sehenswürdigkeiten Hessens" des HR (2007) errang dieses Gradierwerk den zweiten Platz. Die Instandhaltung und Pflege übernimmt der "Verein der Freunde des Gradierwerks e. V.", dessen Mitglieder bisher Gelder in Millionenhöhe gesammelt haben um dieses einmalige Kulturgut zu erhalten.
Vom alten Stadtkern mit vielen Fachwerkhäusern gelangt man in den mehr als hundert Jahre alten Kurpark, das ehemalige Sudgelände der Salzsieder.
Es gibt zwei katholische Gotteshäuser, St. Martin und St. Michael, sowie ein evangelisches Gotteshaus, die Martin-Luther-Kirche.
Das kleinste Haus wird von dem Künstler Helmut Jahn bewohnt, einem renommierten Vertreter des abstrakten Expressionismus, dessen Monumentalwerk "Augengarten" (7x32 Meter) sowohl auf der Landesgartenschau als auch im Frankfurter Hauptbahnhof gezeigt wurde.
Der 9 m hohe Wartturm thront über der Stadt auf dem 293 m hohen Molkenberg und ermöglicht einen beeindruckenden Blick über Bad Orb bis zum Kinzigtal und bei klarem Wetter bis in den Vogelsberg mit dem Hoherodskopf.


Parks

In der Nachbarschaft des Gradierbaus der Saline liegt der Kurpark mit Kneippanlagen.
Im Orbtal liegt ca. 2 km vom Ort entfernt der Spessartwildpark mit freilaufenden Tieren. Vom Kurpark aus am Orbbach entlang führt der Barfußpfad mit ca. 30 Erlebnisstationen dorthin und dann oberhalb des Talgrunds wieder zum Ausgangspunkt zurück.

Regelmäßige Veranstaltungen

Zu den regelmäßigen Veranstaltungen zählen die Lichtermeere im Kurpark, Führungen auf dem Barfußpfad, die Kunstausstellung "Dialog der Elemente", der Faschingsumzug, der Sankt-Martins-Umzug, der Weihnachtsmarkt, die jährliche Spessart-Challenge, der Ostermarkt, die Kerb (Kirchweihfest) und das jährliche Johannesfeuer am Wartturm.

Ein wichtiges Fest ist auch das Gradierwerkfest am 3. Oktober, hier geht es um die Erhaltung der Saline. Auf dem Gradierwerkfest und am Kerbsonntag findet mittlerweile traditionell ein freies Oldtimertreffen für Motorräder und Autos der letzten einhundert Jahre statt.

Außerdem finden seit Jahrzehnten große, überregionale medizinische Fachtagungen statt, wie z. B. der Kinderärztekongress, die Jahrestagung der Hausärzte "Practica" und die Tagung "Klinische Hypnose" der Milton-Erikson-Gesellschaft.

Ein sportliches Highlight, welches jedes Jahr stattfindet ist der Engel's Run 4 Fun. Bei diesem Firmenlauf werden von der Engel AG, einem ortsansässigen Zustellunternehmen, zahlreiche Betrieb aus der Umgebung eingeladen um sich sportlich, über eine Distanz von 3,2 km, miteinander zu messen und anschließend in gemütlicher Atmosphäre einen kollegialen Abend zu verbringen.
  
Musikalischer Höhepunkt ist das alle zwei Jahre stattfindende „Internationale Musikfest der Jugend“, welches in geraden Jahren am zweiten September-Wochenende stattfindet. 2006 nahmen 20 Musikapellen aus 6 Nationen mit rund 1.000 Musikern daran teil.